Maßnahmen gegen Fachkräftemangel

Der Großteil der österreichischen Unternehmen ist offen für die Anstellung von Geflüchteten. Dennoch sind die tatsächlichen Beschäftigtenzahlen – nicht zuletzt wegen rechtlicher Hürden – verhältnismäßig gering, geht aus einer Studie von Deloitte hervor. Zwei Drittel der befragten Personen seien grundsätzlich weiterlesen…

Psychische Erkrankungen bei Kindern

Das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF hat vor den Auswirkungen des russischen Angriffskriegs auf die Psyche ukrainischer Kinder gewarnt. „UNICEF schätzt, dass etwa 1,5 Millionen Kinder in der Ukraine ein sehr hohes Risiko haben, an Depressionen, an Angstzuständen und an posttraumatischen Belastungsstörungen zu weiterlesen…

Höhere Krankenstände im Anmarsch

Erkältungssaison trifft auf CoV-Herbstwelle Während die Politik noch überlegt, ob, wie, wo und ab wann das Tragen einer FFP2-Maske wieder Pflicht – oder doch nur empfohlen – werden soll, mehren sich die Anzeichen, dass die aktuelle Coronaviruswelle ihren Zenit schon weiterlesen…

Öffnungen lassen Arbeitslosenzahl sinken

Die Öffnungsschritte nach dem monatelangen Lockdown infolge der Coronavirus-Pandemie und ein Konjunkturaufschwung lassen die Arbeitslosenzahlen weiter sinken. Derzeit sind 375.500 Personen beim Arbeitsmarktservice (AMS) als arbeitslos gemeldet oder in Schulungen. Die Entwicklung übertraf die Erwartungen, die Prognosen bleiben trotzdem verhalten. weiterlesen…

Corona-Impfungen in Salzburgs Betrieben

Nachdem der Kranhersteller Palfinger Anfang März angekündigt hat, für seine Mitarbeiter Impfstoff selbst zu besorgen, ist es dem Unternehmenr gelungen, einen Teil seiner Angestellten im Ausland zu impfen. Zudem sollen in Salzburg demnächst rund 2.500 Schlüsselarbeitskräfte aus der Industrie bevorzugt weiterlesen…

Betriebliche Testungen: Alle Infos zu Teststraßen, Testkits und Kostenbeitrag

Der breitflächige Einsatz von Antigen-Schnelltests ist entscheidend, um Infektionsketten zu unterbrechen und damit die Infektionszahlen niedrig zu halten. Daher wurden betriebliche Tests in die Teststrategie des Bundes aufgenommen. Bundesregierung, Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung rufen Betriebe dazu auf, eigene Teststraßen bzw. Testeinrichtungen weiterlesen…

„Fahrlässigkeit“ bei Tirolreisen?

Die von der Bundesregierung ausgesprochene Reisewarnung für Tirol ist laut Juristen zwar nicht verbindlich. Allerdings könnten Reisen in das Bundesland arbeitsrechtliche Folgen nach sich ziehen, sagte Arbeitsrechtler Franz Marhold am Dienstag gegenüber ORF.at. „Ich rate derzeit davon ab, nach Tirol weiterlesen…

Neue Home-Office-Regelungen

Die Regierung und die Sozialpartner haben eine Einigung für das Arbeiten im Homeoffice erzielt. Das gab das Arbeitsministerium am Mittwoch bekannt. Die Arbeit im Homeoffice bleibt Vereinbarungssache, für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gibt es steuerliche Begünstigungen bis zu 600 Euro, und weiterlesen…

WIFO-Studie: Kosten von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen

Dauerhaft schlecht gestaltete, psychisch oder physisch fehlbeanspruchende Arbeitsbedingungen machen Menschen krank. Die Folge sind Arbeitsunfälle, arbeitsbedingte, oft chronische Erkrankungen oder Todesfälle. So sterben pro Jahr geschätzte 1.800 Menschen an arbeitsbedingtem Krebs, geht aus einer  Erhebung des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo) zum Thema weiterlesen…

ÖAK – Kein Missbrauch telefonischer Krankschreibungen

„Es ist nun amtlich, dass es kein Argument gegen die Beibehaltung der telefonischen Krankschreibung gibt“, unterstreicht ÖÄK-Vizepräsident Johannes Steinhart. Wien (OTS) – „Es gab keine Beschwerden zur telefonischen Krankmeldung, es sind der ÖGK keine Missbrauchsfälle oder auch nur Missbrauchsversuche bekannt weiterlesen…